Aktuelles

Tim's Ente die schnellste

Am diesjährigen Knetzgauer Bachfest des 1. FC Knetzgau zeigte sich das Wetter von seiner besten Seite. Zwei volle Festtage Sonnenschein und ein neuer Standort sorgten dafür, dass das Bachfest 2017 ein voller Erfolg war. Erstmals am alten Rathaus abgehalten war der Festplatz bis auf den letzten Platz belegt.

Bei kühlen Getränken, Kaffee, Kuchen, kalten Speisen, Pizza und gegrillten Leckereien ließen es sich die zahlreichen Besucher gut gehen. Als besonderes Schmankerl bot der FC Knetzgau seinen Gästen auch in diesem Jahr am Sonntag gegrillte Makrelen an, welche schon nach wenigen Stunden ausverkauft waren. An den Abenden tauchten bunte Lichterketten und Fackeln entlang des Knetzgauer Bach den Festplatz in eine sehenswerte Atmosphäre.

Highlight war auch in diesem Jahr das große Entenrennen am Sonntag. 400 Enten machten sich auf den Weg um als erste ins Ziel zu kommen. Am Ende war es die Ente der Familie Hammerschmidt die als erste über die Ziellinie schwamm. Schon im Vorfeld beschlossen die glücklichen Gewinner, dass ihr Enkel Tim, sollte ihre Ente zu den Siegern gehören, den Preis entgegen nehmen darf. Das es am Ende der 1. Platz war, freute nicht nur den kleinen Tim sondern auch Papa Thomas Ruß.

Im Anschluss an die Siegerehrung ließ der FC Knetzgau zusammen mit seinen Gästen das Bachfest 2017 gemütlich ausklingen.

Wir freuen uns schon heute auf die Neuauflage, dann bereits die 14te, im Jahr 2018!

 

 

Der glückliche Gewinner Tim Ruß (mitte) mit Papa Thomas Ruß (rechts) und den 1. Vorsitzenden des FC Knetzgau Andreas Ruß (links).

"AVH" vor "Wacker Durchsaufen"

Das fünfte Kleinfeldturnier für Hobbymannschaften beim FC Knetzgau ist Geschichte. Die Teilnehmerzahl war in diesem Jahr jedoch auf 8 Mannschaften geschrumpft, da zeitgleich eine identische Gegenveranstaltung bei einem anderen Verein stattfand und so einige Mannschaften ihre Teilnahme kurzfristig wieder absagt.

 

So änderte die Turnierleitung kurzfristig den gewohnten Spielmodus von Gruppen- und KO-Spielen zu einem Ligasystem. Alle 8 Mannschaften traten in einer Gruppe im Modus „jeder-gegen-jeden“ an. Wie auch in Pflichtspielen erhielt der Sieger einer Partie 3 Punkte. Bei Unentschieden wurde immerhin noch 1 Punkt vergeben, während man bei einer Niederlage leer ausging. Bei Punktgleichheit entschied der direkte Vergleich und abschließend das Torverhältnis.

 

Am Ende des Tages stand eine Mannschaft als Sieger fest, die in jedem Jahr um den Turniersieg spielt und auch in diesem Jahr einer der Favoriten war. Dies war das Team von AVH, welche nach 7 Spielen 17 Punkte bei 5 Siegen und 2 Unentschieden mit einem Torverhältnis von 16:0 vorweisen konnte. Knapp dahinter und ebenfalls ohne Niederlage reihte sich „Wacker Durchsaufen“ auf dem zweiten Tabellenplatz ein. Mit 15 Punkten (4 Siege, 3 Unentschieden) und 12:2 Toren hielt sich der „Vizemeister“ genauso schadlos wie der Turniersieger. Im direkten Duell beider Mannschaften gab es ein 0:0 Unentschieden.

 

Als Tabellendritter komplettierte eine Mannschaft das Treppchen die ebenfalls in jedem Jahr im vorderen Bereich mitmischt. Die „Werner Lorant 11“ kam nach 7 Spielen auf 12 Punkte (3 Siege, 3 Unentschieden, 1 Niederlage) und einem Torverhältnis von 6:1 Toren. Die komplette Abschlusstabelle haben wir am Ende noch einmal dargestellt.

 

Wir bedanken uns bei allen Mannschaften für ereignisreiche und immer faire Spiele sowie bei allen Helfer/-innen für ein kurzweiliges Turnier und freuen uns auf das nächste Jahr.

 

 

Platz Mannschaft Punkte Tore Gegentore Siege Unentschieden Niederlagen
1 AVH 17 16 0 5 2 0
2 Wacker Durchsaufen 15 12 2 4 3 0
3 Werner Lorant 11 12 6 1 3 3 1
4 Clubfreunde 9 5 8 3 0 4
5 Kuyt and friends 9 4 4 2 3 2
6 Schlemmer 7 9 11 2 1 4
7 The One 6 3 20 2 0 5
8 Rasengötter 3 3 13 1 0 6

Bachfest 2017

Das Knetzgauer Bachfest 2017 wirft bereits im April seine Schatten voraus. Das Bachfest findet am Samstag, den 22.07. und Sonntag, den 23.07.2017 statt. Doch anders als in den Jahren seit bestehend des Bachfest findet das diesjährige Festwochenende nicht wie gewohnt "Am alten Amtshof" statt sondern ab diesem Jahr am alten Rathaus. Aus diversen Grunden sahen wir uns dazu gezwungen, den Festplatz zu wechseln.

Den Auftakt zum Bachfest 2017 bildet der Samstag (22.07.2017). Los geht es ab 17:00 Uhr mit deftigen Speisen vom Grill, belegten Stangen und Brötchen sowie erneut frische Pizza aus dem Ofen. Am Sonntag (23.07.2017) beginnt der Festbetrieb bereits um 12:00 Uhr. Zusätzlich zu den Speisen welche bereits am Samstag angeboten werden, können unser Gäste es sich mit den beliebten Makrelen vom Grill gut gehen lassen.

Ab 15:00 Uhr haben unsere Besucher außerdem die Möglichkeit bei Kaffee und Kuchen das Fest zu genießen. Mit dem Entenrennen (Start um ca. 17:30 Uhr) und der anschließenden Siegerehrung lassen wir das Bachfest 2017 gemütlich ausklingen. Der Sieger des Entenrennens gewinnt erneut ein hochwertiges neues Fahrrad.

Enten für das Entenrennen können am Samstag und Sonntag (soweit am zweiten Festtag noch verfügbar) für die üblichen 2,00 Euro pro Ente erworben werden.

Wir freuen uns schon heute auf euren Besuch am alten Rathaus!

Schafkopfturnier 2017

Das jährliche Schafkopfturnier im Sportheim des FC Knetzgau steht in den Startlöchern. Am Samstag, den 27.05.2017 fliegen ab 19:00 Uhr wieder die Karten über die Tische. Die Startgebühr beträgt 7,00 € und ist bei der Anmeldung (ab ca. 18:00 Uhr) zu entrichten. Für Euer leibliches Wohl ist natürlich auch wieder bestens gesorgt.

Die Sieger können sich erneut über Geld- und Sachpreise freuen. Der 1. Platz ist mit einer Siegprämie in Höhe von 150,00 €, der 2.  Platz mit 100,00 € und der 3. Platz mit 50,00 € dotiert. Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und spannende Partien.

Sachbeschädigung am Sportgelände

Nachdem am vergangenen Wochenende erneute Tornetze mutwillig beschädigt wurden, sieht sich der 1. FC Knetzgau gezwungen einige Maßnahmen zu ergreifen.

Zukünftig werden die mobilen Tore abgesperrt und werden der Öffentlichkeit somit nicht mehr zur Nutzung bereitgestellt. Die Tore stehen ab sofort nur noch dem offiziellen Spielbetrieb für den FC Knetzgau sowie den Dreiberg Kickers zur Verfügung. Weiterhin ist das betreten des Hauptplatzes strengstens untersagt. Personen die die Fussballplätze mit dem Fahrrad, Roller oder anderen Fahrzeugen befahren, werden verwarnt. Weiterhin behalten wir uns vor, diese Vergehen zur Anzeige zu bringen. Es handelt sich um Eigentum des 1. FC Knetzgau. Der Verein bzw. dessen Vertreter (an erster Stelle der 1. Vorsitzende) hat das Hausrecht und ist berechtigt jede Person des Grundstücks zu verweisen. Bei Zuwiderhandlung der vorgenannten Punkte, sehen wir uns gezwungen entsprechende Maßnahmen gegenüber den einzelnen Personen einzuleiten.

Weiterhin weißen wir alle Hundehalter daraufhin, dass im Bereich der Gemeinde Knetzgau eine Leinenpflicht für Hunde besteht (s.: Verordnung der Gemeinde Knetzgau über das freie Umherlaufen von Hunden vom 07.04.1998). Das Gelände des 1. FC Knetzgau 1953 e. V. ist hiervon nicht ausgenommen. Da wiederholt Hinterlassenschaften von Hunden auf dem Vereinsgelände festgestellt wurden, sieht sich der 1. FC Knetzgau zu folgender weiteren Maßnahme genötigt:

Ab sofort werden Hundehalter, welche ihre Hunde auf dem Gelände des 1. FC Knetzgau 1953 e. V. frei laufen lassen und/oder die Hinterlassenschaften (Kot) ihrer Vierbeiner nicht restlos entfernen, dem Ordnungsamt der Gemeinde Knetzgau gemeldet.

Wir bitten die Bevölkerung und unsere Gäste um Verständnis für diese Maßnahmen sowie um Mithilfe bei der Umsetzung. So kann sicher gestellt werden, dass das Vereinsgelände für die Spieler und Gäste nutzbar und attraktiv bleibt.

Für die Hundehalter: Vielleicht spielt auch ihr Kind auf unseren Plätzen!? Was würde ihr Kind davon halten in die Hinterlassenschaft ihres Hundes zu treten oder zu fallen?

Seite 1 von 3