Russ weiter an der Spitze

Neuwahlen beim FC Knetzgau

 

Kürzlich hielt der FC Knetzgau im Sportheim seine Jahreshauptversammlung ab. Im Mittelpunkt stand die Neuwahl der Vorstandschaft. Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Andreas Ruß und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder, gab der 1. Vorsitzende einen kurzen Rückblick über das Jahr 2016 und die abgehaltenen Veranstaltungen. Zudem wies er daraufhin, dass das Hauptspielfeld erneuert wurde und ein neuer Rasenmäher angeschafft wurde. Weiterhin wurde die Homepage des FC Knetzgau in einem langen Prozess komplett überarbeitet und erneuert. Abschließend dankte Ruß allen Helfern, die im vergangenen Jahr unzählige Stunden zum Wohle des Vereins abgeleistet haben.

 

Alexander Schenk gab in der Folge einen kurzen Überblick über den aktuellen Mitgliederstand, der mit 254 Mitgliedern deutlich niedriger ist, als im Vorjahr. Der Grund hierfür für den Rückgang liegt jedoch darin begründet, dass die Vorstandschaft sich dazu entschlossen hat, Mitglieder, welche keinen Mitgliedsbeitrag gezahlt haben, aus dem Verein zu entfernen, da auch diese Mitglieder gemeldet werden müssen und dadurch Kosten verursachen.

 

Nach dem Ausblick über die anstehenden Termine für 2017 und den Berichten der Abteilungsleiter gab Rudi Klug, in Vertretung für den beruflich verhinderten Heribert Schmalz, einen Überblick über die finanzielle Lage des Vereins. Klug, in seiner Eigenschaft als Kassenprüfer, bescheinigte dem Kassier eine vorbildliche Kassenführung. Dem schloss sich der zweite Kassenprüfer, Fritz Nick, an. Beide beantragten die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig angenommen wurde.

 

Anschließend kam es zur Bildung des Wahlausschusses, welcher mit Holger Gundermann, Udo Schmalz und Rudi Klug die anstehende Neuwahl korrekt und zügig durchführte. Mit Andreas Ruß, Attila Thies und Nancy Viering wurden die drei Vorsitzenden in ihren Ämtern bestätigt. Gleiches gilt für Schriftführer Alexander Schenk. Neu im Team ist Marco Klug, der von der Mitgliederversammlung zum Kassier gewählt wurde. Der langjährige Kassier Heribert Schmalz stellte sich nich mehr zur Wahl. Zusammen mit dem Führungsquintett bilden Udo Schmalz, Christian Zimmerer, Stephan Bauer, Thomas Fritsch, Christian Emmert und Alexander Klauer als Mitglieder des Vereinsausschusses die Vorstandschaft des FC Knetzgau in den nächsten 2 Jahren. Hinzu kommen die Abteilungsleiter Holger Gundermann (AH Fussball) und Stefan Öffner (Tischtennis) hinzu. Die Fussballabteilung vertritt Marco Klug der, neben seiner neuen Eigenschaft als Kassier, weiterhin als Spielleiter der Fussballabteilung aktiv ist.

 

 

Im Anschluss wurden weitere Ämter neu besetzt oder bestätigt. Fritz Nick fungiert weiterhin als Platzkassier. Im zur Seite stehen Alexander Braun und Jürgen Betz. Rudi Klug, Fritz Nick und Christian Zimmerer übernehmen die Position der Kasesnprüfer während Alexander Klauer sowohl als Hauptverantwortlicher für das Grillteam wie auch für die Fahnenabordnung zuständig ist. Christian Zimmerer bleibt weiterhin als Platzwart aktiv. Mit Lukas Neuberger steht ihm eine junge und motivierte Nachwuchskraft zur Seite. Im abschließenden Punkt „Wünsche & Anträge“ wurden einige wenige Punkte sachlich durch die Mitglieder diskutiert, ehe der alte und neue 1. Vorsitzende die Versammlung beendete.