Relegation beim FCK

Am kommenden Sonntag, den 27. Mai 2018 findet beim FC Knetzgau das Relegationsspiel um den Aufstieg/Verbleib in die/der Kreisklasse zwischen der SpVgg Untersteinbach (Vizemeister A-Klasse 5) und der SG Traustadt/Donnersdorf (Kreisklasse 3) statt. Anpfiff der Begegnung ist um 18:00 Uhr.

 

Die Verantwortlichen des FC Knetzgau stecken bereits mitten in der Planung um beiden Mannschaften und allen Zuschauern ideale Bedingungen bereit zu stellen. Hierfür gibt der FC Knetzgau nachfolgende Hinweise für beide Vereine sowie für alle Besucher.

 

Parkplätze (s. Bild):

 

Mannschaften, deren Betreuer sowie Schiedsrichter und Funktionäre des BFV können direkt am Sportgelände auf den eingezeichneten Flächen (gelb markiert) parken. Den Hinweisen der Verantwortlichen ist hier unbedingt Folge zu leisten.

 

Für Besucher steht der in Sichtweite liegende Parkplatz der Franz-Hofmann-Halle zur Verfügung. Von dort ist es ein kurzer Fußweg zum Sportgelände. Am Sportgelände selbst stehen begrenzte Parkplätze (blau markiert) zur Verfügung. Auch hier ist beim Parken den Hinweisen der Verantwortlichen zwingend Folge zu leisten. Um ein Verkehrschaos zu vermeiden bitten wir jedoch primär die Parkplätze an der Franz-Hofmann-Halle zu nutzen.

 

Kassen (rot markiert):

 

Um einen reibungslosen Einlass zu gewährleisten werden 3 Zugangsbereiche zum Sportgelände geöffnet. Wir bitten alle Besucher ausschließlich die gekennzeichneten Bereiche zu nutzen um auf das Sportgelände zu gelangen. Bei Zuwiderhandlung müssen betreffende Personen mit entsprechenden Konsequenzen rechnen.

 

Verpflegung:

 

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Um auch hier Wartezeiten zu verkürzen werden je 2 Grill- als auch Getränkestände eingerichtet (je 1x Sportheim- sowie Gegenseite).

 

 

Der FC Knetzgau bittet bereits vorab alle Besucher um eine frühzeitige Anreise um einen pünktlichen Anpfiff der Partie zu gewährleisten.

 

Wir haben Verständnis für jede Art von Anfeuerungen (Trommeln, etc.). Rauchbomben sowie jegliche Art von Pyrotechnik gehört hier jedoch nicht dazu. Wir weißen vorsorglich daraufhin, dass diese Form von „Support“ auf dem Sportgelände des FC Knetzgau weder gewünscht noch geduldet ist. Bei Zuwiderhandlung muss auch hier mit Konsequenzen gerechnet werden.

 

Zur Betreuung beider Mannschaften sowie der Schiedsrichter wird seitens des FC Knetzgau vor Ort ein Verantwortlicher für Fragen und Probleme bereit stehen. Wir wünschen allen Besuchern und beiden Mannschaften schon heute eine gute Anreise sowie einen sportlich fairen Abend mit einem spannenden Fussballspiel beim FC Knetzgau.